Lovelybooks und Self-Publishing Autoren

Die ganze Bücherwelt spricht von LovelyBooks. Doch ist die Social Reading Plattform wirklich das Allheilmittel aller Autorenprobleme? Nun gut, man kommt in Kontakt zu den Lesern, doch ich tue mir etwas schwer mit der Plattform. Ich kann nicht genau sagen warum. Ich bin auch bei Goodreads und wurde da, so gut wie mit einem Klick zu „Goodreads Author“. Ich habe dort noch keine Give Away Aktion getestet, das möchte ich vielleicht beim zweiten Buch ausprobieren. Doch zurück zu Lovelybooks. Ich hätte mich dort auch gerne als Autor betitelt. Tja.

Ich habe ein Mail geschrieben über folgenden Link auf der Lovelybooksseite und darum gebeten Autor zu werden, was ich ja genaugenommen schon bin. Zurück bekam ich diese nette Mail:
„Für das LovelyBooks Autorenprogramm ist es leider so, dass wir Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht aufnehmen können. Das möchte ich an dieser Stelle natürlich auch kurz erklären:

Wir nehmen in das Autorenprogramm im Moment nur Autoren auf, die für ihre Buchveröffentlichung nichts bezahlen mussten (sowohl einmalige finanzielle Zuzahlungen, als auch Druckkostenzuschüsse oder Mindestabnahmen fallen darunter). Im Interesse unserer Leser, sollen auch gewisse Mindestanforderungen an die Bücher gesichert werden, so ist es wichtig, dass z. B. ein Lektorat in Anspruch genommen wurde, das der Verlag finanziert. Leider können die Leser und wir vom Team dies nicht für jedes einzelne Buch prüfen. Die einzige Gewährleistung, die uns zur Verfügung steht, ist die Prüfung durch einen namhaften Publikumsverlag. Dort erhält das Buch garantiert ein Lektorat, und eine Veröffentlichung in einem solchen Verlag zeigt auch, dass das Buch mehrere Mitarbeiter des Verlags so überzeugt hat, dass man dort bereit war einen Vorschuss an den Autor zu zahlen. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass Bücher, die nicht in einem solchen Verlag veröffentlicht wurden, nicht durchaus auch sehr gut sein können. Wir haben nur leider nicht die Möglichkeit das für jedes einzelne Buch zu prüfen und verlassen uns deshalb auf die Veröffentlichungen in einem wie eben beschriebenen Verlag.

Wir prüfen aber laufend weitere Möglichkeiten, um auch Autoren aufnehmen zu können, die nicht in einem klassischen Verlag veröffentlichen. Derzeit besteht eine Kooperation mit neobooks.com und Books-on-Demand. Autoren, die hier veröffentlichen und die bereits in einem relevanten Umfang ihre Bücher verkaufen, bekommen auf Wunsch bei Lovelybooks automatisch den Autoren-Status. An weiteren Kooperation mit self-publishing Plattformen arbeiten wir.

Wir bitten hier um Verständnis. Mit Ihrem normalen Mitgliedsprofil können Sie aber ebenfalls alle Möglichkeiten auf LovelyBooks.de nutzen, um Ihre Bücher zu bewerben – etwa das Starten einer eigenen Leserunde zu Ihrem Buch. Gerne kann ich auch auf der automatisch erstellten Autorenseite von Ihnen ein Autorenfoto und eine Vita hochladen, wenn Sie mir diese zusenden.“

Zumindest ersteres habe ich ja auch gemacht, nämlich mein Buch lektorieren lassen. Aber gut. Ich bekam also ein automatisches Autorenprofil. Das kann ich nicht mit meinem normalen Leser-Account verknüfen, noch irgendweldche Änderungen vornehmen. Das sieht dann so aus:

ich bei lovelybooks

Man kann wie bereits in der Mail angekündigt, Leserunden veranstalten (Dazu später mehr). Außerdem kann man sein Buch selbst zu den ganzen Listen hinzufügen, die es bei Lovelybooks gibt:

Listen von Büchern bei Lovelybooks

Social Readin Plattformen im Vergleich

Advertisements

4 Gedanken zu “Lovelybooks und Self-Publishing Autoren

      • pgeofrey schreibt:

        Ich versuche die Kurzversion 😉

        Also ursprünglich hatte ich meine Autorenseite auf lovelybooks, damals durften das noch alle. Bei Korrekturen gab es aber immer Speicherprobleme, so dass der ganze eingegebene Text verschwunden war.
        Ich entdeckte zu der Zeit wordpress und wechselte. Meine Seite bei lovelybooks dachte ich gelöscht zu haben.

        Als ich den Leserpreis 2014 entdeckte, wollte ich eine neue Seite anlegen. Erfuhr dass ich das jetzt nicht mehr durfte. Aber meine alte Seite doch noch fortbestand.
        Allerdings funktionierten meine Zugangsdaten nicht mehr.
        Ich schrieb das Team an und die haben die Seite mit der Nominierung verbunden und auch noch einige Dateien (Bilder anderer Bücher) eingefügt. Zugang zu meiner Altseite habe ich noch immer nicht.

        Da ich das Außenvorhalten von Autoren, die sich nachweislich um Qualtitätskriterien kümmern, nicht ganz nachvollziehen kann (Okay die Masse macht es natürlich unübersichtlich) investiere ich da keine weitere Energie.

        Aber die haben tolle Angebote, eine tolle Community. Was will man mehr 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s